Ein großer Vorteil von High-Performance Content Marketing ist, dass es nicht in den Ruhestand gehen muss. Wenn ein Blog-Post, ein Artikel oder ein beliebiger Inhalt außergewöhnlich gut ist, um den Traffic auch nur für eine kurze Zeitspanne zu erhöhen, kann das Thema zukünftige Entscheidungen im Content-Marketing beeinflussen.

Erfahrene Content-Vermarkter wissen das und erstellen und aktualisieren oft Inhalte, die geliefert wurden, und geben ihnen ein zweites Leben und mehr Möglichkeiten, um größere Ergebnisse zu erzielen.

Von 50 Klicks pro Tag bis zu mehr als 200.
SEO-Berater und Podcast-Host Dan Shure konnte eine der vorherigen Kolumnen seines Kunden, die Teil einer Serie war, die Leserfragen beantwortete, in einen Artikel verwandeln, der substanzielle organische Suchergebnisse lieferte.

Die ursprüngliche Kolumne war Teil einer Leserreaktionsserie auf Mark’s Daily Apple, einer Fitness- und Ernährungs-Website. Die Rubrik “Sehr geehrte Mark” war eine Antwort auf eine Frage zum intermittierenden Fasten und diente nur einem Ziel – dem Leser Feedback zu geben. Das Ziel änderte sich, als die Spalte als Inhalt identifiziert wurde, der wiederverwendet werden konnte.

“Das Ziel änderte sich, weil[Mark’s Daily Apple Website-Besitzer] im Laufe der Jahre sahen, dass der Artikel ursprünglich den Suchverkehr antrieb, aber der Suchverkehr zu diesem einzelnen Artikel zurückgegangen war. Der Suchverkehr war zufällig, so dass das Ziel darin bestand, den alten “Sehr geehrte Mark” Eintrag in einen aktuellen Beitrag zu überführen, der den Suchverkehr ankurbeln konnte.”

Der Prozess

Shure unternahm die folgenden Schritte, um die Spalte’Sehr geehrte Marke’ neu zu gestalten:

Zunächst wies er den Kunden an, eine genaue Kopie des Originalstücks auf eine nicht indizierte archivierte Seite auf der Website zu verschieben.
Er riet dem Kunden dann, den ursprünglichen Inhalt vollständig als eigentlichen Artikel neu zu schreiben (im Gegensatz zum Reader-Response-Format).
Der bisherige Inhalt wurde durch die neu geschriebene Version des Artikels ersetzt, blieb aber bei der ursprünglichen URL, da sie im Laufe der Jahre an Autorität gewonnen hatte.
Ein Link zur archivierten (nicht indexierten) Version des Inhalts wurde in den neuen Artikel aufgenommen, zusammen mit einem Hinweis an den Leser, der erklärt, dass der Inhalt aktualisiert wurde, dass er aber immer noch die Originalversion lesen konnte.
Außerdem wurde in der archivierten Version ein Link zurück zum neuen Inhalt eingefügt.

“Die Einrichtung erfolgte sowohl unter Berücksichtigung der Benutzerfreundlichkeit als auch der Benutzerfreundlichkeit des Googlebots”, sagte Shure. Die Benutzer sehen einen Hinweis, dass der Artikel aktualisiert wurde und dass sie die archivierte Version besuchen können, wenn sie wollen, während der Googlebot die Verbindung zwischen der alten und der neuen Version identifizieren konnte, aber nicht die archivierte Version indizieren konnte.

Die Ergebnisse

Ohne zusätzliche Werbung führte der neu produzierte Artikel zu einer hohen Sichtbarkeit und einem signifikanten Ergebnis im Traffic, sobald Google den aktualisierten Artikel aufgenommen hatte.

“Der Artikel ging von knapp 50 Klicks pro Tag auf weit über 200 Klicks pro Tag und hält immer noch 125 Klicks pro Tag aufrecht”, sagte Shure.

Einen’Listikel’ in einen dauerhaften Inhalt verwandeln
Brad Smith, Gründer der Content Marketing Agentur Codeless, sagte, dass sein Team oft alte Inhalte aktualisiert, um sie relevant zu halten und bessere Ergebnisse zu liefern.

“Im Grunde genommen nehmen wir Inhalte, die in der Vergangenheit gut abgeschnitten haben, aber anfangen zu verrutschen, und schreiben sie neu, aktualisieren sie usw.”, sagte Smith. Ein Beispiel, das von Smith zur Verfügung gestellt wurde, war ein Update zu einem der firmeneigenen “Listile”, das 22 Tipps und etwa 5.500 Wörter umfasste.

“Der Inhalt war solide, aber irgendwie überall. Und obwohl es ohne echte Promotion oder Link Building auf Platz vier lag, konnten wir feststellen, dass es für uns in Bezug auf das Fahren von Leads nicht wirklich funktioniert hat”, sagte Smith.

Solider Inhalt, aber wenig Leistung

Google Analytics zeigte, dass das Originalstück eine Bounce-Rate von 89,61 Prozent und eine Exit-Rate von 88,86 Prozent bei organischen Suchbesuchern hatte.

“Buchstäblich jeder, der auf diese Seite kam, ist fast sofort gegangen”, sagte Smith, “Unser Ziel war es, sie komplett zu überarbeiten, so dass die Leute tatsächlich in der Nähe bleiben wollten, und sie auch mehr in Einklang mit unserer aktuellen Positionierung für potenzielle Lead-Gen zu bringen”.

Smiths Team hat die Figur komplett neu geschrieben und die Wortzahl auf 1.500 Wörter reduziert. Sie fügten auch ein “real life”-Beispiel innerhalb des Inhalts hinzu, um das Engagement zu erhöhen, und eine Audioversion des von einem Sprecher aufgenommenen Inhalts. Benutzerdefinierte, gebrandete Bilder wurden in den Inhalt aufgenommen, um verschiedene Punkte zu veranschaulichen, und das Team testete die Variationen der Überschriften, um festzustellen, welche besser abschneiden.

Die Inhalte wurden auch in mehrsprachige Versionen übersetzt, um den Verbrauch zu erhöhen, und Codeless ließ Facebook-Anzeigen um sie herum laufen, um die Ergebnisse zu beschleunigen.

Zusätzliche Vorteile durch ergänzende Inhalte

“Die Erstellung maßgeschneiderter, gebrandeter Bilder und Videos hat nicht nur die Leistung der Inhalte vor Ort verbessert, sondern uns auch die Möglichkeit gegeben, bessere Anzeigen zu erstellen”, sagte Smith, “Eine kleine Investition steigerte das Seitenengagement und senkte die Werbekosten. In den drei Anzeigen, die wir für diese Kampagne erstellt haben, waren Überschrift und Beschreibungstext exakt gleich. Der einzige Unterschied war, dass die Medien ein